Artikel

Planspiel “Unionslabor” macht fit für den digitalen Unterricht

Wohin steuert die Europäische Union? Entscheide dich! Willst du alles ganz alleine regeln? Oder bist du bereit, Macht abzugeben und gemeinsam mit anderen zu entscheiden?

Im interaktiven Onlinespiel "Unionslabor" bauen Jugendliche ab 14 Jahren gemeinsam ihre "eigene" Union auf. In der Rolle eines europäischen Staatsoberhauptes wägen sie nationale und gemeinsame europäische Interessen ab, verhandeln über politische Maßnahmen und versuchen sich zu einigen. Dafür haben sie fünf Spielrunden Zeit, im Spiel sind das die fünf Jahrzehnte bis 2030.

Über das Spiel erfahren die Teilnehmenden die Komplexität von politischen Entscheidungen. Sie verstehen, wie das Spannungsverhältnis zwischen nationalen und europäischen Interessen den Fortgang der europäischen Einigung beeinflusst. Wenn sie nach Ende des Spiels ihre Union mit den Ergebnissen anderer Spielgruppen vergleichen, verstehen sie danach außerdem besser, wie offen und ungeschrieben die Zukunft der "echten" Europäischen Union ist und stärken ihre eigene Urteilskompetenz.

Lehrerhandreichungen zum vertiefenden Einsatz im Unterricht runden das Angebot der beiden Stiftungen ab. Das Angebot ist kostenfrei.

 

Zum "Unionslabor"

Passend dazu richtet sich der neue Video-Podcast der TU Darmstadt „EU@School“ an alle Schülerinnen und Schüler :

https://www.youtube.com/watch?v=KwfSB6pRQzI&feature=youtu.be

Zurück