Artikel

„Europa Erleben und Lernen“ - Auslandsaufenthalte während der Berufsausbildung

„Europa Erleben und Lernen“
„Europa Erleben und Lernen“

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) und der Landesausschuss ChemieArbeitgeber NRW laden Sie herzlich zum Mobilitätstag ein, der am 10. Oktober 2019 von 10.45 Uhr – 14.00 Uhr bei der Ineos Manufacturing GmbH in Köln stattfinden wird. Die Veranstaltung stellt das Thema „Auslandsaufenthalte während der Berufsausbildung mit Erasmus+“ in den Mittelpunkt.

Auszubildende aus der Chemiebranche, die während ihrer Ausbildung mit Fördermitteln aus dem europäischen Programm Erasmus+ ein Auslandpraktikum durchgeführt haben, werden von ihren fachlichen und persönlichen Auslandserfahrungen berichten sowie Botschaften an die Öffentlichkeit formulieren. Der Mobilitätstag wird so auf lebendige Weise den Mehrwert internationaler Lern- und Arbeitserfahrungen für die jungen Menschen und deren ausbildende Betriebe veranschaulichen. Durch die Veranstaltung wird das Engagement der Chemiebranche und des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen für Auslandsaufenthalte während der Ausbildung hervorgehoben. Dabei bietet sich Ihnen auch die Gelegenheit, mit verschiedenen Akteuren der Berufsbildung in Austausch zu kommen und über das Programm Erasmus+ zu informieren.

Abgerundet wird die Präsentation der Auszubildenden durch ein attraktives Programm. Neben dem  Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, und dem Staatssekretär im Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Mathias Richter, beteiligen sich auch Vertreter der chemischen Industrie mit Impulsbeiträgen an der Veranstaltung. Weitere Informationen können Sie dem im Anmeldetool hinterlegten Programm entnehmen, zu dem Sie über diesen Link gelangen:

https://www.na-bibb.de/service/veranstaltungen/details/news/mobilitaetstag-2019/

 

 

Zurück