Europaschulen in NRW > Willkommen > Grußwort Lersch-Mense

Grußwort

Minister Lersch-Mense
Minister Lersch-Mense

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,
sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,

die Europaschulen in Nordrhein-Westfalen sind eine Erfolgsgeschichte.
Hier wird Europa gelebt, hier erhalten die Schülerinnen und Schüler ein umfassendes Fremdsprachenangebot, hier werden der Austausch und die Zusammenarbeit mit Schulen im europäischen Ausland groß geschrieben. Mittlerweile gibt es in Nordrhein-Westfalen mehr als 200 Europaschulen. Jede Schulform ist dabei vertreten.

Durch einen lebendigen Austausch mit den europäischen Nachbarn im Rahmen von regelmäßigen Schüleraustauschen oder Schülerbetriebspraktika vermitteln Europaschulen den Jugendlichen jeden Tag das nötige Rüstzeug für das Leben und Arbeiten in Europa.

Das Bewusstsein junger Menschen für die verbindende gemeinsame Geschichte und die Kulturen der Nachbarländer ist unerlässlich für das Zusammenwachsen Europas. Je mehr dieses Bewusstsein und das gegenseitige Verständnis wachsen, desto stabiler wird Europa in Zukunft sein.

Gerade in turbulenten Zeiten ist es für Europa von enormer Bedeutung, die europäische Idee zu stärken. Ich halte es daher für wichtig, die Vorteile der Europäischen Union besonders jungen Menschen gegenüber intensiv zu vermitteln. Wir müssen, um es mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zu sagen, „Europa endlich verstehbar machen, Europa ein vertrautes Gesicht geben“.

Die Europaschulen leisten hierzu einen wichtigen Beitrag. Denn genauso wie die Jugend Europa braucht, braucht Europa die Jugend!

Ihr

Franz-Josef Lersch-Mense

Minister für Bundesangelegenheiten,
Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen
und Chef der Staatskanzlei