Europaschulen in NRW > Europäischer Wettbewerb

64. Europäischer Wettbewerb 2017

Europäischer Wettbewerb
Wettbewerbsbeitrag 63. EW von Jonas Thie

In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne

Selbst im digitalen Zeitalter haben Bräuche, Feste und Traditionen nicht ihre Kraft verloren. Sie prägen die europäische Kultur bis heute, auch wenn ihr historischer Ursprung manchmal in Vergessenheit geraten ist oder sich ihre Gestalt im Laufe der Zeit verändert hat.

Neue kulturelle Einflüsse spiegeln sich ebenfalls in Bräuchen und Traditionen wider – Halloween, der Eurovision Song Contest, aber auch Phänomene wie Public Viewing bei sportlichen Großereignissen haben sich zu „modernen Traditionen“ entwickelt.

Kultur ist immer im Wandel, sie ist eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Der 64. Europäische Wettbewerb 2017 schickt Schülerinnen und Schüler auf Spurensuche in Europas reichen Kulturschatz und ermutigt sie, die kulturelle Vielfalt Europas selbstständig zu erforschen. Die Sonderaufgabe fordert dazu auf, Europa aus der Perspektive neu zugewanderter Mitschüler/innen zu betrachten.

 

Hinweise zur Online-Anmeldung

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Online-Anmeldung. Bitte melden Sie sich jedoch erst an, wenn Sie die genaue Anzahl der Schülerarbeiten kennen, da diese bei der Anmeldung anzugeben ist.

Hinweise für Lehrkräfte 

Formblatt 1 - A
ngaben zu Schülern/innen


Formblatt 2
- Angaben zur Schule (Online-Anmeldung)

Weitere Informationen zum "Europäischen Wettbewerb" finden Sie unter folgenden Adressen:

www.europaeischer-wettbewerb.de.

Hintergrundinformationen und Unterrichtsmaterial:
www.europaeischer-wettbewerb.de/teilnahme/arbeitshilfen

Teilnahmebedingungen, Aufgaben und Bearbeitungsmöglichkeiten:
Ausschreibung
(PDF, 1336KB).

Adresse der Landesjury

Europaschule Bornheim
Goethestr. 1
53332 Bornheim

Spätester Eingang am Juryort
10.02.2017